Firmung 2021

 

Firmung 18+ für die Jugendlichen aus Littau und Reussbühl

Im Herbst 2020 fand ein Infoabend statt, und ab Januar 2021 lassen sich junge Erwachsene freiwillig auf den Firmweg 18+ in Littau ein. Dabei setzen sie sich intensiv mit ihrem Lebens- und Glaubensweg auseinander und bekommen so die Chance, sich zu mündigen Christen zu entwickeln.

Sie machen die Erfahrung, dass die Menschen in der Pfarrei hinter ihnen stehen und spüren, dass Gottes Geist sie trägt und begleitet. Schliesslich sind die Firmandinnen und Firmanden eingeladen, das Pfarreileben mit ihren Fähigkeiten verantwortungsvoll mitzugestalten.

Der Firmweg wird von den Pfarreiteams Littau und Reussbühl gemeinsam gestaltet und angeboten.

Nach der Vorbereitungszeit wird den jungen Menschen aus beiden Pfarreien in der Spendung des Firmsakramentes am Sonntag, 7. November 2021 durch Weihbischof Denis Theurillat der Beistand Gottes durch Handauflegung, Salbung und Besiegelung mit dem Kreuzzeichen noch einmal ausdrücklich zugesagt. Die beiden Gottesdienste von 9 und 11 Uhr werden in der Pfarrkirche Reussbühl stattfinden.

 

Foto: Bistum Basel

 

 

Für Littau:
Irène Heggli (Leitung)
Bea Weber

Für Reussbühl:
Brigitte Eicher

Diese Treffen sind für alle verbindlich!

Weekend: 6./7. März 2021
Begegnung mit Paten und Firmspender: Freitag, 10. September 2021 ab 19 Uhr.
Intensivtag: Sonntag, 24. Oktober 2021 ab 10 Uhr bis ca. 15 Uhr.
Hauptprobe der Firmung: Freitag, 5. November 2021, 19 und 20 Uhr, Pfarrkirche Littau.
Firmung: Sonntag, 7. November 2021 um 10 Uhr, Pfarrkirche Littau.

Es stehen verschiedene Termine in beiden Pfarrkirchen zur Wahl.

Du führst mit einer verantwortlichen Person des Firmweges ein persönliches Gespräch, um dich intensiver mit dir und deinem Weg auseinanderzusetzen. Die Daten, zwischen Februar und April, werden am Intensivtag 1 bekanntgegeben. Damit hast du die Möglichkeit, deinen Termin selbst zu wählen

Zwischen April und September treffen sich die Firmjugendlichen in einer selbstgewählten Gruppe mit einer Firmbegleiterin oder einem Firmbegleiter. Gemeinsam schauen, wie das Leben so ist, was der Glaube bewirken kann und wie man sich die Zukunft erhofft - alles auf den vier Säulen der Kirche aufgebaut. Termine, Zeiten und Orte werden in der Gruppe vereinbart.

Die Gruppentreffen sind verbindlich - nur so kann sich die Gruppe entwickeln!

Sind Sie Lehrbetrieb einer Firmandin, eines Firmanden? Dann haben wir für Sie ein paar wichtige Infos zusammengefasst. Laden Sie den  Informationsbrief_fuer_Lehrbetriebe.pdf  herunter.