R. Zanini wird Gemeindeleiter a.i. in Reussbühl

 

Am 1. November bin ich seit einem Jahr als Seelsorger mit einem 50%-Pensum in der Pfarrei Littau tätig. Ich darf sagen, dass es mir hier sehr gut gefällt.

Wie Sie alle wissen, haben wir in der katholischen Kirche einen Mangel an Seeslorgenden und auch einen ebenso grossen Mangel an Leitungspersonen.

Mitte Oktober wurde ich von Bischofsvikar Hanspeter Wasmer angefragt, ob ich bereit wäre, vorübergehend die Leitung der Pfarrei Reussbühl zu übernehmen, da die jetzige Leitungsperson Frau Gaby Fischer per 31. Dezember 2020 in Pension geht.

Nach diversen Gesprächen und Überlegungen habe ich meine Bereitschaft erklärt, als Gemeindeleiter a.i. in einem 50%-Pensum ab 1. Januar 2021, für eine noch nicht abschliessend definierte Zeit, der Pfarrei Reussbühl zur Verfügung zu stehen.

Ich bin mir bewusst, dass es nicht nur einfach sein wird, beide Aufgaben miteinander zu verbinden. Ich bin jedoch überzeugt, dass dies mit gutem Willen auf beiden Seiten möglich sein wird. Ich werde mich voll und ganz dafür einsetzen.

Ich danke Ihnen allen für das Vertrauen, das ich hier spüren darf und grüsse Sie ganz herzlich.

Romeo Zanini, Diakon