Firmung einmal anders

 

Wegen den Coronamassnahmen mussten statt einem gleich drei Gottesdienste gefeiert werden. Wichtig ist, dass die 27 Firmandinnen und Firmanden das Geschenk Gottes, den Heiligen Geist, empfangen durften. Die Firmung vom 8. November in der Pfarrkirche Reussbühl sah deshalb ganz anders aus als üblich: